Logo Lexas Forex Information
    
 

Skip Navigation LinksLexas.BIZ > Aussenhandel > Freihandelszone

Freihandelszone

Die Freihandelszone kann sowohl einen Vertrag zwischen Staaten oder Staatengruppen als auch ein Sonderwirtschaftsgebiet eines Staates bezeichnen. Innerhalb einer zwischen Staaten oder Staatengruppen vereinbarten Freihandelszone wird der Handel nicht durch Zölle und staatliche Einschränkungen eingeschränkt. Die genauen Regeln für die jeweilige zwischenstaatliche Freihandelszone werden in einem Freihandelsabkommen vereinbart. Die Freihandelszone als Sonderwirtschaftsgebiet eines Staates erlaubt den uneingeschränkten Handel innerhalb des ausgezeichneten Gebietes, zusätzlich erlauben viele Staaten den Zugang zu ihren Freihandelszonen ohne ein eigentlich für die Einreise in das jeweilige Land erforderliche Visum. Innerhalb der Europäischen Union dürfen auf Grund des Gemeinschaftsrechts keine Sonderwirtschaftsgebiete eingerichtet werden.

Freihandelszone steht somit für:

  • ein Freihandelsabkommen, den räumlichen Geltungsbereich eines völkerrechtlichen Vertrags zwischen Staaten

  • eine Sonderwirtschaftszone, ein Teilgebiet innerhalb eines Staates, in dem besondere wirtschaftspolitische Regelungen gelten

 


Quellen

Weblinks