Logo Lexas Forex Information
    
 

Navigationslinks überspringenLexas.BIZ > Währungen > Dollar > US-Dollar (USD)

US-Dollar (USD)

Der US-Dollar (Abkürzung: USD; Symbol: $) ist die Währungseinheit der Vereinigten Staaten. Der US-Dollar wird auch als amtliches und gesetzliches Zahlungsmittel in einigen anderen Ländern geführt.

Dazu zählen Bonaire, die Britischen Jungferninseln, Ecuador, El Salvador, Liberia, die Marshallinseln, Mikronesien, Palau, Panama, Saba, Sint Eustatius, Timor-Leste und die Turks- und Caicosinseln.

Ein Dollar wird offiziell in 10 Dime, 100 Cent (Symbol: ¢) oder 1000 Mill (Symbol: ₥) unterteilt.

Aufgrund der grünen Farbgestaltung der Banknoten wird der Dollar umgangssprachlich auch als „Greenback“ bezeichnet. Auch die Bezeichnung „Buck“ ist verbreitet. Teilweise werden auch die Namen der Personen, die auf den Vorderseiten der Scheine abgebildet sind, wie beispielsweise „George“, „Tom“ oder „Frank“ als Spitznamen verwendet. Dead presidents („tote Präsidenten“) ist ebenfalls eine gelegentlich genutzte Umschreibung, ungeachtet der Tatsache, dass Alexander Hamilton, der auf der 10-Dollar-Note abgebildet ist, sowie Benjamin Franklin, dessen Porträt die 100-Dollar-Note prägt, keine Präsidenten waren.*

Es gilbt folgende Stückelungen:

  • Münzen: 1¢, 5¢, 10¢, 25¢, dazu noch die selteneren 50¢ und $1

  • Banknoten: $1, $2 (selten) $5, $10, $20, $50, $100
    nicht im Umlauf: $500, $1.000, $5.000, $10.000, $100.000

Der Druck der Banknoten erfolgt durch das Bureau of Engraving and Printing. Die Münzprägung obliegt der United States Mint. Der US-Dollar ist frei konvertibel.

US-Dollar

1-US-Dollar-Note – „Greenback“

Staat: Vereinigten Staaten

Bonaire, Britischen Jungferninseln, Ecuador, El Salvador, Liberia, Marshallinseln, Mikronesien, Palau, Panama, Saba, Simbabwe, Sint Eustatius, Timor-Leste, Turks- und Caicosinseln

Unterteilung: 10 Dime
100 Cent (¢)
1000 Mill (₥, obsolet)
ISO-4217-Code: USD
Abkürzung: $, US$

Aktueller Wechselkurs

Internationale Bedeutung des US-Dollars

Seit dem Bretton-Woods-System wurde der US-Dollar als weltweite Leit-, Transaktions- und Reservewährung geführt. Er ist die weltweit meistgehandelte Währung.

In einigen Staaten der Welt gilt der US-Dollar als inoffizielle Neben- oder Zweitwährung. In manchen Staaten ist eine Bezahlung in US-Dollar möglich, ohne ihn in die eigentliche Landeswährung umwechseln zu müssen. Einige Rohstoffe werden in dieser Währungseinheit am Weltmarkt gehandelt. Dazu zählt beispielsweise Erdöl, wobei das dafür den Verkäuferstaaten zufließende Geld unter dem Begriff Petrodollar wieder auf die internationalen Märkte kommt.


* Die englischsprachige Wikipedia listet folgende Nicknames: Buck, bean, paper, smackeroo, dead president, smacker, and greenback. Plural: dough, green, bread, bones, simoleons, skrilla, (bank) clams, mint sauce. Also, Washingtons, Jeffersons, Lincolns, Jacksons, Benjamins, Grants, and Hamiltons are used based on denomination; also peso in Puerto Rico, and piastre in Cajun Louisiana.

Quellen

Bildernachweis

Weblinks