forex

Navigationslinks überspringenLexas.BIZ > Währungen > Thailändischer Baht

Google Adsense  Responsive One

Der Thailändische Baht (BHT) ฿

Der Baht (Thai: บาท) ist die Währung von Thailand. Ein Baht ist unterteilt in 100 Satang (Thai: สตางค์); 25 Satang sind ein Salueng (สลึง).

  • Es gibt Münzen zu 1, 2, 5 und 10 Baht.
    Außerdem gibt es Münzen zu 25 und 50 Satang, die aber nur noch in größeren Supermärkten gebräuchlich sind (die Münzen zu 1, 5 und 10 Satang sind nicht mehr im Umlauf). Die Rückseiten der Münzen zeigen bedeutende Tempel (Wat) in Thailand. Die 10-Baht-Münze gleicht von Größe und Gewicht der 2-Euro-Münze, kann aber von neuen Münzautomaten wegen des anderen Materials unterschieden werden.
    Außerdem sind Sondermünzen – meist im Wert von 10 Baht – im Umlauf. Besonders häufig sind die zum 50. Thronjubiläum von König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) im Jahre 1996 geprägten Münzen.


  • Banknoten werden im Wert von 20, 50, 100, 500 und 1.000 Baht ausgegeben
    10-Baht-Scheine sind nicht mehr gebräuchlich
  • Abbildungen von thailändischen Münzen und Banknoten

Ursprünglich ist Baht der Name einer traditionellen Gewichtseinheit, mit der das Gewicht von Gold und Silber noch heute im thailändischen Handel angegeben wird. Ein Baht entspricht 15,244 Gramm. Da die Reinheit von thailändischem Gold standardmäßig 96,5 % beträgt, ist der eigentliche Goldgehalt eines Baht 14,71046 Gramm, entsprechend 0,4729523 Feinunzen. Das Gewicht von 15,244 Gramm gilt für Gold in Barren, bei Schmuck sollte ein Baht mehr als 15,16 Gramm betragen. 

Google Adsense  Responsive One

Baht

Staat:Thailand
Unterteilung:1 Baht = 100 Satang
ISO-4217-Codee:THB
Abkürzung:฿, Bt

Aktueller Wechselkurs

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b6/Euro_exchange_rate_to_THB.svg/320px-Euro_exchange_rate_to_THB.svg.png
Wechselkurs des Euro zum Baht seit 2005

 

Geschichtliche Entwicklung

Seit wann es Münzen in Thailand gab, ist unklar, da viele historische Aufzeichnungen in diversen kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Nachbarn zerstört wurden. Die ersten Geldmünzen hießen Tical (sprich Tickel). Das Wort stammt vom arabischen thaqal, das mit den Namen des hebräischen Schekels und der in Bangladesch benutzten Währung Taka (wörtl. Münze oder Geld) verwandt ist. Spätestens ab der Mitte des 14. Jahrhunderts war im alten Siam die Währungseinheit Tical im Gebrauch; von den Siamesen schon in früheren Zeiten Bat genannt.

König Chulalongkorn sorgte dafür, dass Siam Münzen in europäischer Form herstellen konnte und Geldscheine einführte. Insbesondere von den preußischen Münzprägereien sehr beeindruckt, führte er auch in seinem Königreich solch moderne Münzprägung ein. Somit erhielt Siam Münzen mit einer hervorragenden Prägung: auf der einen Seite das siamesische Wappen mit dem dreiköpfigen Elefanten und auf der anderen Seite das Porträt des Königs.

Am 21. Mai 1889 trugen erstmals in Bangkok ausgegebenen Banknoten der Hongkong & Shanghai Banking Corporation in thailändischer Schrift die Bezeichnung Bahtt, daneben wurde die englische Bezeichnung icall wiedergegeben. 1892 kamen die in Deutschland gedruckten Noten in Bangkok an. Sie waren vorgesehen als Ausgabe des thailändischen Schatzamtes, auch sie zeigen auf Thai nur das Wort „Baht“, aus Rücksichtnahme auf die Ausländer schrieb man aber zusätzlich auf Englisch „Tical“.

Die ersten „richtigen“ Thainoten („Serie 1“): ihre Ausgabe wurde am 7. September 1902 verkündet, sie wurden ab 19. September 1902 in Umlauf gebracht. Auch diese Noten enthielten auf Thai ausschließlich das Wort „Baht“, daneben das englische Wort „Tical“.

So blieb es bis 1925, als die „2. Serie“ erschien. Sie hatte nur das thailändische Wort „Baht“, die englische Bezeichnung fehlte. Und so blieb es bis heute.


Quellen

Bildernachweis

Siehe auch

  • Das Symbol ฿ wird mitunter auch für Bitcoin verwendet

Weblinks